Bitte warten, Seite wird geladen!

Prosa

Ein Engel ohne Flügel


„Ich wünschte, ich könnte die Wolken beiseiteschieben und die Welt würde zu meinen Füßen liegen! Ich wünschte, diese Welt wäre wieder voller Einfühlsamkeit und Mitmenschlichkeit!“


Während ich diese Zeilen in einem Review verpackte, machte ich mir Gedanken über all die Dinge, die mich in den letzten Jahren beschäftigt und begleitet haben. Über die Menschen, welche mir zur Seite standen und mich immer unterstützten auf meinem Weg zu mir selbst.


Es war so viel Angst dabei. Angst zu versagen, Angst nicht das tun zu können, was ich liebe. Es ist kein Unglück, etwas nicht zu schaffen oder nicht besonders erfolgreich zu sein, mit dem, was man macht. Aber es macht unglücklich es gar nicht erst probiert zu haben. Der Geist fliegt und meine Worte finden eine Hülle, für das, was ich eigentlich sagen möchte. Niemals wollte ich mein Leben verbringen, als ob etwas fehlt darin. Du hast mir etwas gezeigt, wovon ich nicht wusste, dass ich es vermisse. Dank dir habe ich den Mut gefunden, endlich meiner Leidenschaft nachzugehen. Ich wollte auftauchen aus diesem Leben ohne Lyrik, Prosa und Poesie. Dabei wusste ich noch nicht mal, wie stark der Drang nach dieser Freiheit – zu schreiben – wirklich war. Deine aufmunternden Worte, nachdem ich das erste Mal meine Gedanken freigelassen hatte, waren das Adrenalin, welches ich brauchte, um mich weiter zu pushen. Da war nicht nur die Idee mit einer Fanfiktion mein Schreiben auszufüllen. Ich wollte immer mehr als das, aber es war ein Anfang. Ein Start, um die ersten unbeholfenen Schritte in diese Welt zu setzen – mit dir an meiner Seite. Jetzt treibt mich stets der Gedanke an, dass man versuchen sollte mit ein paar netten Worten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Für ein paar Minuten oder Stunden, Menschen die Möglichkeit zu geben, abzutauchen und sich fallen zu lassen. Früher, wenn ich ein Buch zur Hand nahm, träumte ich oft von einem anderen Horizont. Nun habe ich ihn endlich gefunden. Meinen Strand am Ozean der Phantasie, meine Oase der Ruhe. Dank dir! Du hast mich dazu ermuntert zu schreiben und ich hoffe, dass du mir immer zuhören wirst, wenn ich dir einen Moment stehle. Ich kann es verlangsamen, wenn es dir zu schnell ist, doch ich werde es nicht aufhalten. Ich werde dir immer etwas geben, wenn du mich nur lässt. Ich brauche dich und deine warme Umarmung, deinen Stolz und deine Aufrichtigkeit. Deine Worte, nachdem ich meine erste Geschichte endlich fertig hatte, bedeuten die Welt für mich.


„Du hast es geschafft. Die Geschichte war der Wahnsinn. Du bist eine wundervolle Schreiberin. Ich gratuliere dir zu so vielen und tollen Reviews. Ich bin stolz auf dich.“


Stolzer könnte ich nicht sein, während ich diese Zeilen immer und immer wieder lese. Das Strahlen in meinem Gesicht wird größer und mein Herz ist mit so viel Gefühl gefüllt. Ich habe mich gesucht und endlich gefunden. Deine Hand hat mich auf diese Seite meines Lebens geführt und ich möchte dir all das zurückgeben, was du immer für mich warst. Es ist noch so viel übrig, was ich dir zu sagen habe. Ich brauche dich und deine Aufmerksamkeit jetzt noch einen Augenblick, denn es gibt etwas, was ich dir nie sagen konnte. Einfach weil mir stets die Worte fehlen, wenn ich in deine Augen schaue.


Wenn alle schlafen gegangen sind und das Licht im Haus gedimmt ist, dann beginnt deine Zeit der Ruhe. In deinen Sessel gekuschelt sitzt du mit dem Tablet in der Hand vor dem Kamin und lässt dich hellwach durch die Geschichten anderer treiben. Dann bin ich froh, ein Teil davon zu sein. Wenn du dich mal nicht an eine bessere Zeit erinnern kannst, weil es dir schlecht geht, oder du Kummer hast, dann möchte ich dir meine schenken.Mit meinen Zeilen, meinen Worten, deine Welt zu einer besseren machen. Wenn du Trost brauchst, möchte ich dir meine Hand reichen, so wie du es getan hast. Und auch wenn es manchmal seltsam ist, denk an das Lachen in meinem Gesicht. Folge deinen Träumen durch jede Tür hindurch, am Ende bin ich immer für dich da.


Ich bin so stolz auf dich! Du bist eine großartige Mutter und hast deine Kinder mit viel Liebe erzogen. Zu jeder Zeit bist du für sie da. Du bist ein großes Geschenk für uns alle. Auch weil du niemals Fragen stellst. In so vielen Momenten kannst du einfach nur zuhören, ohne zu urteilen. Mit Geduld navigierst du durchs Leben und dafür bewundere ich dich zutiefst.


Ich möchte mein Leben nicht leben, sodass ich etwas missen müsste und schon gar nicht dich! Dein Herz, deine Ruhe und dein Verstand bereichern mein Leben. Ich werde all das halten – in meinen Händen, in meinem Herzen. Schwesterherz ist nicht einfach nur ein Kosename, den ich hin und wieder für dich benutze. Schwester, du hast immer ein Herz für die kleinen Dinge im Leben. Du siehst niemals nur das große Ganze, sondern das Dahinter und das Dazwischen. Du hast mich in meinen seltsamsten Momenten erlebt und bist trotzdem noch bei mir. Du bist meine Freundin und das, obwohl wir eine Familie sind. Du bist einfach mein Schwesterherz!


Nun bleibt nur noch ein letzter Satz zu sagen,
Ich hab dich lieb –  natürlich auch an schlechten Tagen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen